Pascale Bruderer

Swiss Stablecoin AG (SSC)
Verwaltungsratspräsidentin und Co-CEO
Pascale Bruderer hat die SSC im Frühling 2022 gegründet, nachdem sie im Rahmen eines internationalen Stablecoin-Mandats zur prägenden Erkenntnis gelangte: Solide Regulation, weltmeisterliche Innovationskraft, ein Top Ökosystem – die Schweiz hat alles, um sich punkto digitale Transformation des Geld- und Zahlungssystems als Taktgeberin zu positionieren. Ihr Unternehmen verfolgt das Ziel, der Schweizer Wirtschaft und Bevölkerung einen digitalen Schweizer Franken zur Verfügung zu stellen: vollumfänglich reguliert, 1:1 hinterlegt und besichert. Vertrauen halten sie und ihr Team für einen matchentscheidenden Faktor, weshalb die SSC auf breite Partnerschaften mit der Realwirtschaft sowie den aktiven Dialog mit Behörden und Öffentlichkeit baut. „Nachhaltig erfolgreich lässt sich die digitale Transformation nur dann gestalten, wenn sie von den Menschen verstanden und mitgetragen wird.“ Diese Überzeugung, welche Pascale Bruderer bereits während ihrer langjährigen politischen Karriere als ehemalige Nationalrätin, Nationalratspräsidentin und Ständerätin vertrat, stellt sie auch ins Zentrum ihres unternehmerischen Engagements. Die Gründerin amtet als Verwaltungsratspräsidentin und Co-CEO. Ferner ist Pascale Bruderer Mitinhaberin des IT-Startups Crossiety sowie Verwaltungsrätin der börsenkotierten Unternehmen Galenica sowie TX Group/Tamedia. Sie wurde 2009 zum „Young Global Leader“ des WEF ernannt und engagiert sich ehrenamtlich im Stiftungsrat der Schwab Foundation for Social Entrepreneurship. Pascale Bruderer verfügt über ein Master in Political Science der Universität Zürich sowie das „Global Leadership and Public Policy“ Diplom der Kennedy School an der Harvard University.